Aktuell Selected
 
Zeichnungen
Skizzen
Anleitungen & Tipps
Linktipps
Netnews
 
Intern
Artikelupdates
Kurzmitteilungen


Kommentarfunktion aktiviert

  


Intern von Marcel Stach (31.03.2013)


Variablen, Bedingungsschleifen und das eine und das andere Layout. – Nach gut 6 Tagen Marathonentwicklung und etwas Schlafmangel, habe ich nun die Kommentarfunktion für meinen Zeichenblog fertig und online gestellt. Es kann und darf ab sofort reichlich zu meinen veröffentlichten Blogartikeln Kommentiert werden.

Selbstverständlich bleiben Eure Kommentare nicht leer im Raum stehen, sondern werde ich, gerade wenn Ihr Fragen zu meinen Workshops oder meinen Bildern habt, schnellstmöglich auch gegenkommentieren.


Hintergrund

Da die Kommentarfunktion, wie auch mein Weblog von mir selbst entwickelt und erstellt sind, hoffe ich, dass ich alle eventuellen Fehler beseitigt habe. Sollte es trotzdem Probleme beim veröffentlichen Euer Kommentare geben, so könnt Ihr mich gerne unter der eMail-Adresse info(at)marcelstach.com oder über mein Kontaktformular kontaktieren. Ich werde mich dann schnellstmöglich um Euer Anliegen kümmern.



Automatische Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Habt Ihr einen Kommentar auf meinem Weblog veröffentlicht, so könnt Ihr Euch über nachfolgende Kommentare anderer Besucher gerne per eMail informieren lassen. Interessant wird diese Funktion, wenn Ihr eine Frage zu einem Blogartikel habt und auf eine Antwort meinerseits oder eines anderen Bloglesers wartet.

Dieses Abo könnt Ihr natürlich jederzeit auch wieder deaktivieren. Den entsprechenden Deaktivierungslink findet Ihr in jeder zugestellten Benachrichtigungsmail.



Datenschutz

Die Angabe Eurer eMail-Adresse dient dem Zweck einer eventuellen Nachfrage meinerseits, falls es beim Absenden eines Kommentars zu einem unerwarteten Fehler kommen sollte. So habe ich die Möglichkeit, Euch zu einem späteren Zeitpunkt zu kontaktieren und nachzufragen, ob ich den Kommentar fehlerfrei zu Verfügung stellen soll.

Ich versichere, dass ich Eure eMail-Adresse keinesfalls an Dritte weitergeben werde oder für eigene Zwecke "missbrauche".



Hinweise zu Spam
Leider kann ich nicht dafür garantieren, dass unerwünschte Spamkommentare (Werbekommentare) auf meinem Weblog veröffentlicht werden. Ich kann Euch aber versichern, dass Kommentare dieser Art schnellstmöglich wieder verschwinden, da ich stets über jeden Kommentar informiert werde und entsprechende Maßnahmen einleiten werde.



Wie kommt es zu Spamkommentare?
Neben Suchmaschinenrobotern bzw. –spidern, gibt es (leider) auch solche, welche lediglich darauf aus sind, typische Formularseiten im Internet aufzuspüren. Wird von dem Roboter ein solches gefunden, so werden die Kommentarfelder automatisch ausgefüllt und abgesendet.

Der Hintergrund solcher Aktivitäten ist das Verbreiten von (meist illegalen) Links oder der Aufbau automatisch generierter Backlinks für Suchmaschinen, um das Ranking der Beworbenen Seite zu verbessern.


Artikelbewertung




Kommentar schreiben





<<< Zurück <<<


© 2010 - 2013 by Marcel Stach

Web-Ansicht / Mobil / RSS-Feed / Facebook / Google+